Tipps für den Anfänger

Tipps für den Anfänger

Nicht jeder ist bereits ein erfahrender Heimwerker. Vielleicht hast du schon mal einen Bilderrahmen aufgehängt, auf jeden Fall etwas, was doch mehr komplex ist. Aber so etwas wie mit einer Vierkantmutterund Bolzen oder mit besonderen Schweißmutternüberlässt du doch gerne anderen Menschen. Nun kann man aber mit etwas mehr Mühe eine ganze Menge selbst erledigen. Und wenn du dann selbst etwas gut zustande gebracht hast, bekommst du natürlich auch ein Gefühl der Selbstbestätigung. Und nicht nur das, du hast nämlich auch noch sehr viel Geld gespart. 

Nachstehend einige Tipps für den noch nicht so sehr erfahrenen Heimwerker. 

Schaffe dir gute Geräte an. Stell dir vor, du stehst am Anfang einer großen Malerarbeit. Dann kannst du wohl vorher alles manuell schleifen, da du keine teure Schleifmaschine kaufen möchtest. Aber wenn du damit keine große Erfahrung hast, kann das vielleicht auch schiefgehen und sehr enttäuschend sein. Das manuelle Schleifen kostet nämlich sehr viel Zeit und oft wirst du die Arbeit auf halbem Weg schon abbrechen. Wenn du aber denkst, dass du eine Schleifmaschine nur einmal nötig hast, kannst du dir im Baumarkt auch eine leihen. Schreib auch vorher auf, was du alles benötigst. Es passiert nämlich oft, dass dir mitten in der Arbeit auffällt, dass dir noch etwas fehlt. Schließlich fährst du nur noch zum Baumarkt hin und her. Und das ist sehr schade um die Zeit. Darum musst du vorher diese Liste aufstellen, und während du das machst musst du auch schon mal über die Arbeit nachdenken. Auf diese Weise kannst du nicht vergessen, was du brauchst und du kannst ohne Unterbrechung weiterarbeiten. 

Im Internet kannst du auch schon mal die Erfahrungen von anderen Heimwerkern lesen. Oft scheint etwas ganz einfach zu sein, und das ist es auch, wenn du allerdings eine wichtige Sache berücksichtigst: Aus Fehlern wird man klug. Lese darum über die Fehler, die andere Heimwerker vor die gemacht haben, sodass dir nicht die gleichen Fehler passieren.

Wenn du mit elektrischen Dingen arbeitest, denk dann daran, die Sicherungen dieser Stromgruppe auszuschalten. Oft will man ‚eben kurz‘ mal etwas erledigen und findet es dann überflüssig, den Strom auszuschalten. Dann kannst du aber einen Stromschlag bekommen, der sehr unangenehme Folgen haben kann. Schalte also in jedem Fall den Strom der Gruppe aus, mit der du beschäftigt bist und halte auch immer Kinder und Haustiere davon fern.

Comments are closed.